Sich Hausfrau zu nennen hat etwas Revolutionäres

Alina Bronsky , 37, wurde in Russland geboren und lebt seit Anfang der Neunzigerjahre in Deutschland. Die Roman- und Jugendbuchautorin (u. a. „Scherbenpark“, „Nenn mich einfach Superheld“, „Spiegelkind“) veröffentlichte zuletzt gemeinsam mit Denise Wilk die Streitschrift „Die Abschaffung der Mutter: Kontrolliert, manipuliert und abkassiert – warum es so nicht weitergehen darf“. Bronsky hat vier Kinder.…

Sexualpädagogik mit Recht oder Liebe?

Freiheit ist in wichtiges Gut, deshalb lasse ich Ihnen heute ausnahmsweise eine Wahl zwischen A und B. Die beiden “Weltanschauungen”, werde ich so neutral und nüchtern wie möglich darstellen, obschon ich persönlich keinen Hehl daraus machen möchte, welche der beiden ich favorisiere. Ihre Aufgabe besteht nur darin, sich am Ende für die “Richtige” zu entscheiden!…

Ich bin Hausfrau – na und?

Helena von Hutten lebt ein Leben, das aus der Zeit gefallen zu sein scheint: Die 30-Jährige ist Hausfrau. Dafür wird sie oft angefeindet. Vor allem von anderen Müttern – die sie für eine Verräterin halten. Link

Frühsexualisierung das „Muster der Pädophilen“

Dass Frühsexualisierung das “Muster der Pädophilen” schlechthin sei, erklärte der Wiener Psychiater Raphael Bonelli: „Sexuelle Übergriffe gegen Minderjährige würden schließlich stets damit beginnen, dass der Täter beim betroffenen Kind zuerst dessen Aufklärung fördert und in ihm ein außergewöhnliches, nicht altersadäquates Interesse an Sexualität weckt”, berichtete der Psychiater und Psychotherapeut aus der Therapie von Missbrauchsopfern und…

Grosses Gender und Sexualpädagogik Symposium

Das Aktionsbündnisses für Ehe und Familie – DEMO FÜR ALLE lädt für den 23. Januar 2016 zu einem kurzfristig anberaumten Symposium »Gender und Sexualpädagogik auf dem Prüfstand der Wissenschaften« nach Stuttgart ein. Melden Sie sich gleich jetzt verbindlich dafür an (Eintritt frei). Link

Brandanschlag

Wieso werden Mütter, die sich für das Wohl ihrer Kinder einsetzen, in die Nähe von Rechtsextremisten gerückt und von Boshaftigkeit, Hass und Verleumdung verfolgt? Es ist erschreckend zu sehen, dass starken, konservativen Frauen wie Birgit Kelle, Hedwig von Beverfoerde oder Beatrix von Storch in dem Theaterstück „Faer“ die Rolle der Hexen zugedacht ist und zwar…